Photoset

Tag 26:
Long Beach Kalifornien ist die Heimat des „Aquarium of the bay“. Besuchten es für eine Weile bis wir über „LACMA“, Rodeo Drive, Sunset Strip, Mulholland Drive und der Cheesecake Factory wieder Abends im Apartment ankamen.

Photoset

Tag 25:
Nachdem der gestrige Tag was für die Tonne war, fuhren wir zum glücklichsten Ort der Welt: Disneyland California.
Hatten einen schönen Tag mit Mickey, Goofy und Allen anderen.

Photoset

Tag 24:
Heute wurde die Nachbarschaft erkundet.
Außer dreckigen Sternen auf dem  Fussgängerweg, dem Chinese Theater und dem Dolby Theater gab es auch nichts weiter zu sehen.
Nachmittags wurde vergeblich versucht mit dem Standby-Ticket zum Dreh der Big Bang Theory zu gelangen. Vergebens…

Photoset

Tag 23:
Los Angeles Tag 1 begann mit einer Führung durch die Paramount Pictures Studios. Es folgte ein Spaziergang durch den Citywalk am Universal Studio, ging über in eine Führung bei den Warner Bros. Studios und endete mit den Sonnenuntergang, beobachtet vom Griffith Observatorium.

Photoset

Tag 22:
San Francisco nach Los Angeles.
Über 700km Highway 1..

Photoset

Tag 21:
Der letzte Tag in SF stand an. Es wurden die restlichen offenen Punkte abgehakt.
Spaziergang zum Colt Tower, Spaziergang durch Fishermans Wharf bis hin zur Cable Car Station.
Mit dem Cable Car quer durch die Stadt um Yerba Buena Garden, SF MOMA und Moscone Center anzuschauen. Auf dem Rückweg ging es quer durch Chinatown, die ansässigen Souvenirstände und den Hügel wieder rauf. King of the Hill.. Zumindest für 3 Tage…

Photoset

Tag 20:
Pünktlich als „early bird“ starteten wir unsere Einfahrt nach Alcatraz. Nach 2h Aufenthalt waren wir auch froh „the rock“ wieder verlassen zu dürfen und wir striffen noch ein wenig über Pier 39.
Es folgte ein Stadtrundfahrt quer durch die City. Wir stoppten an diversen Spots um die Stadt zu erkunden. Wir fanden unter anderem Meister Yoda, die painted Ladies sowie den „Cupids Span“.
Abends operierten wir unseren Wagen wieder aus der Garage und fuhren noch nach Twin Peaks für einen wundervollen Überblick über die Stadt sowie nach Treasure Island für ein wundervolles Panorama. Tag 2 auch abgehakt…

Photoset

Tag 19:
Nachdem unser Fahrzeug nur bis 8 Uhr einen sicheren Stellplatz hatte, mussten alle Pläne neu sortiert werden und so wurde die Fahrt ins Silikone Valley vorgezogen.
Die Geburtsstätte des Valley sowie Apples wurden besucht genauso wie die Hauptsitze von Google und Apple. Ein Abstecher in den Apple Store war Pflicht..
Vor dem nachmittäglichen Ausflug fütterten wir erstmal die Papageien des Telegraph Hills vom Balkon aus.
Nachmittags klapperten wir diverse Strände an der Nordwestküste ab um Blicke auf die Goldengate Bridge zu erhaschen. Abends fuhren wir auf die andere Seite der Goldengate um sie mit der Skyline abzulichten sowie zur Lombard Street, der kurvigsten Straße der Welt. Tag 1 in SF wurde erledigt und unser Auto hat mittlerweile seinen Parkplatz.

Photoset

Tag 18:
Heute stand die Fahrt in die Zivilisation an.
Nach einem 2h Spaziergang durch Mariposa Grove wurde noch das Yosemite Village vom Glacier Point aus betrachtet.
Die Fahrt nach San Francisco war ereignislos.
Das Highlight in SF waren dann ein nicht funktionierender Keycode für das Apartment sowie ein zu großes Auto für eine zu kleine Garage.
Hoffentlich löst sich morgen das Parkplatz Problem…

Photoset

Tag 17:
Der Tag begann in der Hitze von Death Valley. 33° um 8 Uhr morgens sind schon unangenehm.
Das Tal wurde schleunigst verlassen in Richtung Yosemite Nationalpark. Vor dem Frühstück in Lone Pine wurden wir von einem Einheimischen auf den June Lake Loop aufmerksam gemacht. Eine malerische Landschaft mit Dörfchen und 4 Seen, und das alles parallel zum Highway. ohne es von jenem aus sehen zu können.
Von Lone Pine aus machten wir einen Abstecher in die Alabama Hills. Eine skurrile Felslandschaft mit natürlichen Steinbögen. Nach 20 Minuten Fussweg und Luftlinie 260m konnten wir wenigstens den Mobius Arch entdecken. In der Gegen kann man Tage, wenn nicht sogar Wochen verbringen, um immer wieder neue Highlights zu entdecken.
Nach einem kurzen Abstecher zum Monolake ging es über den Tioga Pass in das Herz des Yosemite NP. Fantastische Landschaft mit Bäumen, Felsen und durchsetzt von Bergseen.
Der Versuch um 18 Uhr im Yosemite Village ein Restaurant zu finden, dass geöffnet war, scheiterte kläglich. Somit wurde das Wowona Hotel angesteuert und der Tag mit einem saftigen Steak ausklingen lassen…